Bill & Tom...

50 Jahre BRAVO!!!!!!!!!

Am Samstag kam ja "50 Jahre Bravo" Gala, wo auch Th waren. Ich fand der Auftritt von TH war einfach nur geil. Aber als Tom&Bill dann noch mal interwievt wurden, konnte man kein Wort verstehen weil die fans so laut gekreischt haben. Das fand ich i-wie voll blöd. Aber egal.
Weil ich keinen Bock hab hier einen langen Text zu schreiben, setze ich hier jetzt mal einen Text rein den ich bei Google gefunden hab. Bin halt grad zu faul zum schreiben !!! Sind ja schließlich auch Ferien.
Aber jetzt erst mal viel Spass beim lesen.


Kreischgipfel bei "Bravo"-Party: Tokio Hotel stahl allen die Show


Manch ein Star wird an diesem Abend ein wenig demütiger nach Hause gegangen sein, als er gekommen war. Denn, was sich auf dem roten Teppich der 50-Jahre-"Bravo"-Geburtstagsshow in der Color-Line-Arena abspielte, als vier Jungs mit den Namen Bill, Tom, Georg und Gustav darauf posierten, war mit dem bisherigen Jubel und Applaus nicht zu vergleichen.

Am bittersten muss es wohl für Travestie-Künstlerin Olivia Jones gewesen sein. Sonst ist es ja von Vorteil, wenn man spät kommt, man gilt als wichtiger Gast, doch ihr Auftritt ging unter. Kaum ein Fotograf interessierte sich noch für sie. Die Schreie, das Dröhnen, die Liebesgeständnisse, die ausgestreckten Arme, die Tränen, alles galt nur ihnen: Tokio Hotel.

Die Fotohandys klickten und filmten, ihre Besitzer schienen aufgelöst, überglücklich, der Ohnmacht nahe. Gut, dass die Show, die auf "Pro Sieben" live übertragen wurde, bald beginnen sollte. Moderator Kai Pflaume rauschte durch, aber die Jungs von Tokio Hotel nahmen sich noch die zwei Minuten, um zu erzählen, dass sie schon als Kinder (sie sind jetzt zwischen 17 und 19 Jahre alt) die "Bravo" gelesen hätten. Vor allem die Dr.-Sommer-Seiten. Bill: "Mal ganz ehrlich, die ,Bravo' ist das Sexheft für Minderjährige."

Die vier Jungs aus Magdeburg wohnen übrigens derzeit in Hamburg. Tom: "Wir nehmen hier gerade unser zweites Album auf und leben gemeinsam in einer Studio-WG." Als sie weiter müssen und sich immer mehr vom roten Teppich entfernen, werden die Schreie der Fans noch lauter. Als kurz zuvor die englische Boy-Band Take That die Fans passierte, jubelten nur die von der "Bravo" in den ersten zwei Reihen am Teppich positionierten (besonders gut aussehenden) Jugendlichen. Die dahinter kannten die Boy-Band wohl nicht mehr, ihre Auflösung im Jahr 1996 liegt eben schon lange zurück. In der Show traten sie zum ersten Mal nach ihrer Wiedervereinigung, allerdings ohne Robbie Williams, im deutschen Fernsehen auf.

Nena, in schwarzem Leder-Outfit, war der einzige Star des Abends, der an den Jubelpegel von "Tokio Hotel" heranreichte. Sie kehrte sogar um, um ein paar wirklich lauten Jungs und Mädchen Autogramme zu geben. Auch Nena outete sich als Tokio Hotel-Fan: "Die Jungs leben gerade einen Traum und sie gehen damit wirklich cool um, besser als ich damals."

Die englische Pop-Ikone Kim Wilde überraschte mit glatten blonden Haaren, dazu sagte sie: "Die Zeit des Toupierens ist nun wirklich vorbei!" Der Gastgeber des Abends, der sonst so öffentlichkeitsscheue Verleger Heinz Bauer, ging ebenfalls über den roten Teppich in die Arena, allerdings ohne Interviews zu geben. Nicht so zurückhaltend war Schlagerbarde Jürgen Drews, erst rief er seine Frau lauthals zum Fotoshooting "Schatz, Schaatz, Schaaatz!", dann gestand er, von der "Bravo" aufgeklärt worden zu sein.

Nach der Show ging die Geburtstagsparty im Edelfettwerk mit rund 1000 Gästen weiter. Die Letzten sind um fünf Uhr gegangen. Da hat Tokio Hotel schon tief und fest in ihrer Studio-Wohngemeinschaft geschlafen - laut Management.

23.10.06 20:41
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Startseite Über... Gästebuch Kontakt Archiv Abonnieren

//Some...//


*Th-Wörterbuch* LINK
LINK
LINK
LINK
LINK

Design


Mischa-Barton
Gratis bloggen bei
myblog.de